Foodsaver V2040-I

Gestern kam sehnsüchtig der Foodsaver V2040-I mit Hermes an, den ich bei Amazon für 103,49,-€ erstanden habe. Das Gerät hat eine sogenannte Crush Free Control Funktion damit weiche Lebensmittel beim vakuumieren nicht zerdrückt werden.

Gleich ausgepackt um für euch die ersten Eindrücke zu schildern. Er wirkt sehr solide. Man glaubt im ersten Moment er sei aus Metall. Ist er aber nicht. Hat aber ein gutes Gewicht. Mitgeliefert werden Vakuum Beutel und eine Vakuum Rolle. Dazu kommen Halterungen die ich gleich bei Seite gelegt habe, da sie für mich nicht in Frage kommt. Sie sind für das aufwickeln des Stromkabel gedacht. Ein Vakuumschlauch für Dosen liegt auch bei. Als aller erstes ein Stück vom selbstgemachten Schinken genommen und in einen Beutel gelegt. Empfohlen werden 7,5cm vom unteren Beutelrand. Dann den Beutel eingelegt und mit ziehmlich viel Kraftaufwand den Deckel runtergedrückt bis er hörbar auf beiden Seiten einrastet. Der Vorteil gegenüber dem Casio VC44 (den wollte ich mir zuerst kaufen) ist, das man während des Vakuumierens nicht den Deckel runtergedrückt halten muss. Vakuumieren und verschweißen erfolgt natürlich automatisch. Den Vorgang kann man auch vorzeitig abbrechen. Das vakuumieren geht wirklich sehr schnell. Den Schinken den man auf den Bildern sieht wurde in ca. 6-8 Sekunden vakuumiert. Nach dem Vakuumiervorgang muss man links und rechts jeweils einen Knopf reindrücken damit der Deckel sich wieder öffnen lässt. Es gibt auch eine Auffangschale für Flüssigkeit die man kinderleicht reinigen kann.

Fazit: Ein sehr tolles Gerät für den privat Gebrauch. Für das Geld jederzeit wieder. Kann ich jedem voll empfehlen!

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.