Testbericht Philips 47PFL7008K

Seit gut 2 Tagen hängt nun unsere neue Glotze an der Wand. Es ist der Philips 47PFL7008K. Ich möchte euch kurz meine ersten Eindrücke über den Fernseher schildern. Da ich gerne einen Ansprechpartner, wenn es um Garantieansprüche geht, vor Ort habe, nahm ich es in kauf 60€ mehr zu bezahlen als das günstigste Angebot im Netz. Meine alte 40″ Wandhalterung wurde abgebaut und 2 Tage zuvor bestellte ich mir <a href=“http://www.amazon.de/Designer-Habitat-Plasmafernseher-Wandhalterung-Tragf%C3%A4higkeit/dp/B003U46SWC/ref=sr_1_4?ie=UTF8&amp;qid=1371145001&amp;sr=8-4&amp;keywords=Designer+Habitat“>diese Wandhalterung</a>. Diese ist für das Geld richtig super. Die Neigung des Fernsehers kann verändert werden und ist super stabil! Im Lieferumfang sind eine Menge verschiedener Schrauben enthalten wo jeder die richtige für seinen Fernseher findet.

Kommen wir nun aber zum Philips Fernseher. Der Grund war, warum ich mich für diesen entschieden habe, hauptsächlich das Design und weil ich schon immer mal das Philips Ambilight haben wollte. Es ist ein richtig schönes entspanntes Fernseherlebnis. Durch das 3-seitige Ambilight XL wirkt das Fernsehbild noch etwas größer. Auch wenn mal eine Party stattfindet dann kann man in den Loungemodus schalten und zwischen grün,blau und rot wählen. Richtig genial! Im übrigen lässt sich die Helligkeit verändern oder auch ganz abschalten. Der Fernseher ansich hat vom Werk aus schon ein glasklares brilliantes Bild. Vorrausgesetzt, wie bei uns HD TV! Meine beiden Vorgänger der Sony und der Samsung können bei weitem da nicht mithalten. Ich bin total begeißtert!

Der Ton ist für ein Fernsehgerät phänomenal. Sowas habe ich bis dato noch nirgends gehört. Philips hat dem Fernseher einen kleinen Subwoofer verbaut der für das normale Fernseh schauen völlig ausreichend ist. Dem Fernseher liegen 4 3D-Brillen bei. Auch wenn durch die Polarisationtechnik die 3D Filme im Halb HD dargestellt werden ist das Bild für uns super. So oft werden bei uns keine 3D Filme geschaut und das was wir bis jetzt geschaut haben, macht es uns Spaß. Auch die Konvertierung von 2D nach 3D klappt super. Die Menüführung könnte schneller sein aber ist wirklich nicht störend!

So nun aber genug Lobesgesang. Das Philips SmartTV lässt sehr zu wünschen übrig. Einige App´s lassen sich gar nicht starten und wenn ja stürzt sehr oft das SmartTv ab. Auch nach dem manuellen Softwareupdate via USB Stick gab es keine Verbesserung. Nun gut, in erster Linie will ich fernsehen und nicht im Internet surfen und darum lege ich noch keinen großen Wert darauf. Der integrierte Browser zum surfen ist ausreichend und die Tastatur auf der Fernbedienung tut dazu ihr übriges.

Abschließend möchte ich noch erwähnen das der Fernseher mit dem Handy wunderbar zu steuern ist und der Philips erkennt sofort und ohne Probleme jeden Mediaserver und stellt alle gängige Dateiformate da. Bilder und Videos vom Handy können schnell und leicht auf dem Fernseher gestreamt werden. Zeitversetztes Fernsehen und Aufnahme von „digitalen“ Sendern ist mit einer externen USB Festplatte möglich. Dies sollte für den Anfang vorerst reichen. Alle Futures des Philips hier aufzuzählen wäre mir zu viel. Ich hoffe dem einen oder anderen durch meinen Eindruck die Kaufentscheidung erleichtert zu haben.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.