Karreespeck

Im November kaufte ich mir ein 1,7kg schweres Stück vom Jungschweinrücken woraus ich einen Karreespeck herstellen wollte.

Das Fleisch wurde mit allen Zutaten ordentlich einmassiert, vakuumiert und wanderte für 2 Wochen in den Kühlschrank zum durchpökeln. Danach wurde der Speck für 1 Woche in den Keller zum durchbrennen aufgehängt. Das Fleisch wurde nicht gewässert. Anschließend ging er 3mal in den Räucherofen zum kalträuchern. Der Karreespeck ist äußerst lecker geworden und wird auf jedenfall wieder nachgebaut.

Hier die Zutaten für 1,7kg

37gr NPS
3gr Koriander
2gr Rosa Beeren
4gr Pfeffer
3gr Traubenzucker
1gr Ascorbinsäure
1gr Ascorbat

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.